Michael Reul
Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlichen Dank für Ihr Interesse an meiner Homepage. Auf diesen Seiten möchte ich Sie über meine künftige Arbeit als Landtagsabgeordneter, meine Aktivitäten und Themen sowie Neuigkeiten und Aktionen hinweisen. 

Ihre Anregungen, Themen und Wünsche nehme ich gerne auf. Scheuen Sie sich nicht, mich anzusprechen.

Vielen Dank für Ihren Besuch und bis bald!

Michael Reul





 
16.01.2017
Michael Reul liest in Sinntal-Sannerz

Alljährlich veranstalten die Stiftung Lesen und die Zeitung DIE ZEIT am dritten Freitag im November den Bundesweiten Vorlesetag, an dem Kindern in Kindergärten, in Schulen, in Vereinen oder in anderen Gruppen in ganz Deutschland aus Büchern vorgelesen wird. Ziel des Aktionstages ist es, Kinder schon frühzeitig für Bücher und das Lesen zu begeistern. In diesem Jahr konnten die Initiatoren über 134.000 Aktionen verbuchen, an denen sich auch viele namhafte prominente Vorleser beteiligten.

So nahm auch in diesem Jahr Landtagsabgeordneter Michael Reul am Bundesweiten Vorlesetag teil. Er las in der Grundschule Sinntal-Sannerz den Schülerinnen und Schülern aus dem Buch der Hanauer Autorin Jutta Wilke, „Florentine – oder wie man ein Schwein in den Fahrstuhl kriegt“, vor.

weiter

16.12.2016
Erschienen im Rahmen einer Kolumne im Bad Orber Blättche am 16.12.2016

Das Jahr 2016 war für die Stadt Bad Orb ein Jahr des Neubeginns mit einem neuen Bürgermeister und vielen Projekten, an denen sich das Land Hessen unmittelbar oder mittelbar beteiligt hat. So konnten wir zu Beginn des Jahres einen weiteren Bauabschnitt am Feuerwehrgerätehaus abschließen und das Indoor-Gradierwerk in der Bad Orber Lesehalle eröffnen. Diese Ereignisse stehen beispielhaft für die gemeinsamen  Projekte der Stadt Bad Orb und der Hessischen Landesregierung, die ich als direktgewählter Landtagsabgeordneter im Rahmen meiner Möglichkeiten begleitet und in Wiesbaden unterstützt habe.

weiter

15.12.2016

„Das Verhalten des SPD-Landratskandidaten Thorsten Stolz ist mehr als widersprüchlich. Auf der einen Seite kritisiert er in klassischer SPD-Manier reflexhaft das Land Hessen dafür, dass die finanzielle Ausstattung der Kommunen für die Kinderbetreuung und die Flüchtlingsunterbringung nicht ausreichend ist. Auf der anderen Seite stimmt er im Kreistag knallhart gegen die finanziellen Interessen der Kommunen“, dies betonte der CDU-Fraktionsvorsitzende Michael Reul.

weiter

15.12.2016
SPD-Landratskandidat Stolz stimmt gegen die Interessen der Städte und Gemeinden!
„Die CDU-Kreistagsfraktion begrüßt ausdrücklich, dass eine Mehrheit in der vergangenen Kreistagssitzung ihrem Antrag gefolgt ist, im kommenden Jahr den Hebesatz der Kreisumlage nicht zu erhöhen“, erklären der Fraktionsvorsitzende Michael Reul und Landratskandidatin Srita Heide übereinstimmend. Damit würden die kreisangehörigen Städte und Gemeinden in einem Umfang von 2,5 Millionen Euro entlastet, was entgegen anderslautender Darstellung des Landrates bei einem Jahresüberschuss von mindestens 9 Millionen Euro und Rücklagen von rund 28 Millionen Euro für die Kreisfinanzen absolut realisierbar wäre.
weiter

07.12.2016
Kommunen sollen an positiver Entwicklung der Finanzlage teilhaben können!
Für die Tagesordnung der Kreistagsitzung am kommenden Freitag beantragt die CDU-Fraktion, einen Nachtragshaushalt aufzustellen, der auf die für 2017 geplante Erhöhung der Kreisumlage verzichtet. „ Wir sollten unsere Städte und Gemeinden nicht immer stärker belasten. Das passt nicht in die jetzige Zeit und ist unangemessen“, erklärt der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Michael Reul und unterstreicht, dass die aufgrund der guten konjunkturellen Entwicklung und der erfolgreichen Umsetzung der Schutzschirmvereinbarung mit dem Land Hessen anhaltend gute Finanzlage des Kreises eine solide Grundlage dafür bildeten.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon