Neuigkeiten
12.03.2018, 09:58 Uhr
Klare Inhalte und Stabile Mehrheiten zukünftig im Main-Kinzig-Kreis! Erfolgreiche Verhandlungen zwischen CDU und SPD
Erschienen am 10.03.2018 im Rahmen einer Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten
Der Main-Kinzig-Kreis befindet sich in einem wirtschaftlich starken Umfeld und im Wettbewerb der Regionen. Die Voraussetzungen sind gut, um aus der Position der Stärke den Main-Kinzig-Kreis weiter zu entwickeln. Deshalb ist es wichtig, stärker als in der Vergangenheit, die heimische Wirtschaft zu unterstützen und zu fördern. Dazu gehört auch die Sicherung von Standorten vorhandener Unternehmen und deren Unterstützung bei Erweiterungswünschen. Damit dies erreicht werden kann, muss der Bereich der Wirtschaftsförderung strukturell und effizient verstärkt und ausgebaut werden.
Durch den Beitritt zur Hessenkasse wird eine nachhaltige Entschuldung des Kreises im Bereich der Kassenkredite erreicht werden. Zentrale Bausteine für die weitere Entwicklung des Main-Kinzig-Kreises sind der Dreiklang im Bereich der Finanzen durch Schuldentilgung, Entlastung der Kommunen und Investitionen in die Infrastruktur. In den nächsten Jahren werden ungefähr 150 Millionen Euro im Bereich unserer Schulen und unserer Main-Kinzig-Kliniken investiert werden. Für die Kliniken stehen im Rahmen des Programmes „Gesunde Kliniken 2020“ 65 Millionen Euro zur Verfügung und für unsere Schulen sind Baumaßnahmen in einer Größenordnung von 85 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren vorgesehen. Die gute Grundlage durch die Breitband GmbH wird durch einen verstärkten Ausbau der Digitalen Infrastruktur weiter vorangetrieben werden. Langfristiges Ziel ist eine deutliche Erhöhung der Geschwindigkeiten auf 150 Mbit durch die flächendeckende Absicherung des FTTB-Standards zu erreichen. Zusätzlich wird die Digitalisierung der schulischen Infrastruktur, im Einvernehmen mit der jeweiligen Schulkonferenz, durch das Angebot eines leistungsstarken WLAN und von IT-Systemen sowie durch digitale Lernmaterialien ausgebaut werden. Die Stärkung des ländlichen Raumes hat eine sehr hohe Bedeutung für eine zukunftsorientierte Entwicklung des Main-Kinzig-Kreises. Dazu zählt unter anderem die wohnortnahe Versorgung und eine nachhaltige Stärkung der ärztlichen Versorgung in der gesamten Region. Dabei ist es wichtig junge angehende Ärzte zu fördern und durch die Vergabe von Stipendien an die Region zu binden. Dazu passt sehr gut die Initiative der Hessischen Landesregierung die, um den ländlichen Raum zu stärken, die Offensive „Land hat Zukunft - Heimat Hessen“ gestartet hat. Rund 1,8 Milliarden Euro stehen dafür innerhalb von zwei Jahren zur Verfügung, um den gleichwertigen Zugang zu Bildung, Arbeit, öffentlicher Infrastruktur und Leistungen der Daseinsvorsorge in ganz Hessen zu gewährleisten.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon